Der Bücherei-Blog

Eine Reise in die unendlichen Weiten des Lesens

Fred ist erst seit kurzer Zeit ehrenamtlicher Sterbebegleiter und findet bei seinem ersten Einsatz nicht so recht Zugang zu der sterbenskranken Karla.

Karla braucht im Grunde nur Gesellschaft und Wärme, kein Programm und Unterstützung beim Ordnen ihrer Bilder. Das übernimmt Freds Sohn, zu dem...

Weiterlesen...

Eine Einordnung dieses Titels fällt mir schwer. England 1890 lässt an einen historischen Roman denken. Eine starke junge Frau, die sich gegen gesellschaftliche Konventionen wehrt. Ein Frauenroman. Eine Liebesgeschichte. Eine fantastische Geschichte, wenn es um die beschriebene Bibliothek geht. V...

Weiterlesen...

„Karla starb nicht, weil sie aufhörte zu trinken. Sie hatte aufgehört zu trinken, weil sie starb. „

Eine unbedingte Leseempfehlung !

Fred, alleinerziehender Vater eines 13-jährigen Jungen, ist seit neuestem Sterbebegleiter und hat in diesem Zusammenhang mit Karla zu tun, die unheilbar an Kre...

Weiterlesen...

Martin Suter: Elefant

Tags: Roman Ute
Zielgruppe: Erwachsene

Es geht in dem Buch um einen kleinen, gentechnisch erzeugten rosafarbenen Elefanten. Dieser wird zunächst von einem Obdachlosen in einer Höhle gefunden, der in diesem Moment eher an seinem Verstand zweifelt bzw. seinen Alkoholkonsum dafür verantwortlich macht. Schnell bzw. durch Zeitsprünge und...

Weiterlesen...

Es gibt diese Studie mit dem Titel „Die experimentelle Erzeugung zwischenmenschlicher Nähe“ tatsächlich: Paare, die sich vorher nicht kennen und möglichst wenig Gemeinsamkeiten haben, beantworten sich gegenseitig 36 Fragen. Und auch das gibt es wirklich: Probanden, die sich für psychologis...

Weiterlesen...